T-Stoff

Aus E-Symposion tec-tex: Technische Textilien in interdisziplinärer Sicht
Wechseln zu: Navigation, Suche

T-StoffErsetzt den vieldeutigen Begriff Stoff. Er kann aus Garn (Gewebe, Maschen-Stoff) oder Faser (Vlies) hergestellt sein. Grosse Bedeutung als Technisches Textil. [[T-Stoff]]
T-Stoffe können aus Garnen oder aus Fasern hergestellt sein. (1) Sie weisen - von Ausnahmen abgesehen - ein anisotropes L/QProduktions-Richtung (längs) zu Quer-Richtung -Verhalten auf, wobei in L-Richtung die grössere Festigkeit und die geringere Dehnbarkeit anzutreffen ist. Ihr Porengehalt ist hoch: die Roh-DichteDichte poröser Textilien (sämtliche Stoffe und Garne; mit Mikrometer- und Millimeter-Poren). [[Dichte]] erreicht maximal cazirka 50% der Substanz-DichteDichte porenloser Fasern (ohne Mikrometer- und Millimeter-Poren). [[Dichte]] , kann aber auch bei cazirka 1% liegen. (2) In den aus Garnen bestehenden T-StoffErsetzt den vieldeutigen Begriff Stoff. Er kann aus Garn (Gewebe, Maschen-Stoff) oder Faser (Vlies) hergestellt sein. Grosse Bedeutung als Technisches Textil. [[T-Stoff]] -Aufmachungen - Gewebe und Maschen-Stoffe - folgen die Fäden bzw Faden-Gruppen einer streng geometrischen 2D-Struktur, die sich durch den "Rapport" beschreiben lässt: Bei Geweben sind es im einfachsten Fall die schachbrettartige "Leinwand"-BindungMehrdeutig; (1) Chemisch-physikalische Bindung (CP-Bindung). (2) Chemische Bindung (C-Bindung). (3) Textile Bindung (T-Bindung): geometrische Faden-Anordnung in einem T-Stoff. [[Bindung]]. ; ferner die Köper-, Panama-BindungMehrdeutig; (1) Chemisch-physikalische Bindung (CP-Bindung). (2) Chemische Bindung (C-Bindung). (3) Textile Bindung (T-Bindung): geometrische Faden-Anordnung in einem T-Stoff. [[Bindung]]. usw. Maschen-Stoffe bestehen aus zumindest einem Faden-System; für den Zusammenhalt sorgen ineinander verschlungene Faden-Schlaufen ("Maschen", Henkel, Schlingen) anstelle der sich kreuzenden Fäden. Typische Bindungen: "Rechts/Rechts"; Links/Links". (3) Die Maschenstoff-Familie lässt sich wie folgt unterteilen: Gestrick mit den Aufmachungen Rund-Gestrick und Flach-Gestrick; Gewirke mit den Aufmachungen Kulier-Gewirke und Ketten-Gewirke. (4) Für TecProdukte sind jene Maschen-Stoffe besonders bedeutsam, die als separates Fadensystem dehnungsreduzierende "Stehfäden" enthalten. (5) In den aus Fasern hergestellten T-Stoffen, zBzum Beispiel . den Vliesen und Filzen, folgen die Fasern keiner streng definierten Geometrie, sondern einer statistischen 3D-Anordnung. In der Stoff-Ebene liegen sie orientiert oder "wirr" (ungerichtet), in die dritte Dimension erstrecken sie sich entweder dachziegelartig oder "wirr" oder als Schichtung zweidimensionaler Faser-Lagen. (6) Der Zusammenhalt zwischen solchen Fasern ist auf verschiedenartige Weise erreichbar, zBzum Beispiel . durch grosse Faser-Faser-Haftreibung; durch mechanisch oder hydrodynamisch bewirkte Faser-Verschlingung; durch Verklebung; durch Verschweissung; durch temporäres Anlösen und nachfolgendes Verpressen.
vgl: T-StoffErsetzt den vieldeutigen Begriff Stoff. Er kann aus Garn (Gewebe, Maschen-Stoff) oder Faser (Vlies) hergestellt sein. Grosse Bedeutung als Technisches Textil. [[T-Stoff]] ; T-Bindung; CP-Bindung; FaserGarn; FilamentGarn; Rapport; Konstruktion

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Inhaltsverzeichnis
Navigation
Werkzeuge