Spannungsloser-Zustand

Aus E-Symposion tec-tex: Technische Textilien in interdisziplinärer Sicht
Wechseln zu: Navigation, Suche

Spannungsloser-Zustand
Textilüblicher Begriff für einen Ausgangszustand; wie ihn T-StoffErsetzt den vieldeutigen Begriff Stoff. Er kann aus Garn (Gewebe, Maschen-Stoff) oder Faser (Vlies) hergestellt sein. Grosse Bedeutung als Technisches Textil. [[T-Stoff]] - und GarnRepräsentiert bei Technischen Textilien die dritte Aufmachungsform. Das Pendant zum Garn ist der "Faden", der einen konkreten Garn-Abschnitt kennzeichnet. [[Garn]] -Prüfproben - ungeachtet physikalischer Bedenken - bei vielen textilen Prüfungen aufweisen sollen; Die Probe liegt "gestreckt", also bei vernachlässigbarer Krümmung, und zugleich "spannungslos" auf einer reibungsarmen Unterlage. De facto beträgt das gebräuchliche Zugspannungs-Niveau dabei cazirka 0,5 cN je cm Stoff-Breite.
vgl: Spannungsloser-Zustand; Kraft-Dehnungs-Verhalten; Prüfung

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Inhaltsverzeichnis
Navigation
Werkzeuge