Faser-Länge

Aus E-Symposion tec-tex: Technische Textilien in interdisziplinärer Sicht
Wechseln zu: Navigation, Suche

Faser-Länge
Wesentliche EigenschaftBei Technischen Textilien als ...-Verhalten bezeichnet; durch Merkmale und Kennwerte charakterisiert. [[Eigenschaft]] der S-FaserGehört zur Aufmachungsform Faser ("T-Faser"). Typische S-Faser-Varianten bei Technischen Textilien: geschnittene Chemie-Fasern mit Textur; Hart-Fasern (Natur-Fasern). [[S-Faser]] , also von Fasern endlicher Länge. Dazu gehören Naturfasern sowie geschnittene oder gerissene Chemiefaser-Filamente. (1) Von der Faser-Länge hängen vorrangig ab: die Faser-Verarbeitbarkeit, das herstellbare TexHalbzeugSammelbegriff für textile Zwischenprodukte (Roh-Fasern, -Garne, -Stoffe). Mittels zusätzlicher, spezieller Veredlung entstehen daraus Technische Textilien (TecProdukte). [[TexHalbzeug]] ; zahlreiche einstellbare GarnRepräsentiert bei Technischen Textilien die dritte Aufmachungsform. Das Pendant zum Garn ist der "Faden", der einen konkreten Garn-Abschnitt kennzeichnet. [[Garn]] - und T-StoffErsetzt den vieldeutigen Begriff Stoff. Er kann aus Garn (Gewebe, Maschen-Stoff) oder Faser (Vlies) hergestellt sein. Grosse Bedeutung als Technisches Textil. [[T-Stoff]] -Eigenschaften. (2) Der Längen-Bereich erstreckt sich von cazirka 500 mm bei groben, für Teppichware verwendeten Fasern bis zu cazirka 1 mm bei Flock. (3) Die mittlere Länge gemahlener Fasern (zBzum Beispiel . Spezial-Flock) liegt unterhalb von 1 mm. (4) Die Länge vieler Chemie-FasernPolymerfaser-Familie, aus Synthese- und Regenerat-Fasern bestehend. [[Chemie-Fasern]] ist einstellbar. Die Längen-Unterschiede betragen cazirka 1 % der Nenn-Länge. (5) Bei Natur-Fasern, gerissenen Fasern und Mahl-Fasern variiert die Länge der einzelnen Fasern; der Längen-Unterschied zwischen maximaler und minimaler Länge kann die Grösse der jeweiligen mittleren Länge erreichen.
vgl: Faser-Länge; SP-Faser; S-Faser

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Inhaltsverzeichnis
Navigation
Werkzeuge