Erholung

Aus E-Symposion tec-tex: Technische Textilien in interdisziplinärer Sicht
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erholung
Oberbegriff für ein Merkmal; charakterisiert bei verschiedenartigen Eigenschaften die Rückbildung einer VerformungEntsteht bei Textil-Herstellung und Anwendung infolge einer Dehnungs-, Biege-oder Torsions-Beanspruchung; häufig nicht voll-elastisch. [[Verformung]] (zBzum Beispiel . Dehnungs-Verhalten, Biege-Verhalten,Torsions-Verhalten). (1) Dauer und Ausmass der Erholung nach einer belastungsbedingten VerformungEntsteht bei Textil-Herstellung und Anwendung infolge einer Dehnungs-, Biege-oder Torsions-Beanspruchung; häufig nicht voll-elastisch. [[Verformung]] hängen von zahlreichen Einfluss-Grössen ab. (2) Die Erholung erfolgt bei allen Textilien zeitabhängig und bei vielen Textilien unvollständig. Eine vollständige und spontane Rückbildung der VerformungEntsteht bei Textil-Herstellung und Anwendung infolge einer Dehnungs-, Biege-oder Torsions-Beanspruchung; häufig nicht voll-elastisch. [[Verformung]] ist nur in Ausnahmefällen zu erwarten (zBzum Beispiel . Elastomer-Fasern bei relativ geringer VerformungEntsteht bei Textil-Herstellung und Anwendung infolge einer Dehnungs-, Biege-oder Torsions-Beanspruchung; häufig nicht voll-elastisch. [[Verformung]] ). Nach elastischer oder viskoelastischer VerformungEntsteht bei Textil-Herstellung und Anwendung infolge einer Dehnungs-, Biege-oder Torsions-Beanspruchung; häufig nicht voll-elastisch. [[Verformung]] vergehen Sekunden bis Tage, bevor der Erholungs-Vorgang abgeschlossen ist. Bei viskoelastischer VerformungEntsteht bei Textil-Herstellung und Anwendung infolge einer Dehnungs-, Biege-oder Torsions-Beanspruchung; häufig nicht voll-elastisch. [[Verformung]] ist mit einer bleibenden Rest-VerformungEntsteht bei Textil-Herstellung und Anwendung infolge einer Dehnungs-, Biege-oder Torsions-Beanspruchung; häufig nicht voll-elastisch. [[Verformung]] zu rechnen. (3) Nach einer plastischen VerformungEntsteht bei Textil-Herstellung und Anwendung infolge einer Dehnungs-, Biege-oder Torsions-Beanspruchung; häufig nicht voll-elastisch. [[Verformung]] oder einer Kriech-VerformungEntsteht bei Textil-Herstellung und Anwendung infolge einer Dehnungs-, Biege-oder Torsions-Beanspruchung; häufig nicht voll-elastisch. [[Verformung]] "erholt" sich das TextilOberbegriff für Textilien beliebiger Anwendung und Aufmachungsform/Aufmachung; in beliebigem Bearbeitungs-Zustand. [[Textil]] nicht. (4) Eine verformungsbedingte Faser- oder Faden-Umlagerung bei porenhaltigen T-Stoffen verhindert eine vollständige Erholung (Rückbildung). Synonyme: Erholungs-Vermögen; Rückformung; Wiedererholung.
vgl: Erholung; Verformung; Eigenschaft; Prüfung; Faser-Umlagerung

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Inhaltsverzeichnis
Navigation
Werkzeuge