Benetzbarkeit

Aus E-Symposion tec-tex: Technische Textilien in interdisziplinärer Sicht
Wechseln zu: Navigation, Suche

Benetzbarkeit
Wesentliches Merkmal in der Gruppe Oberflächen-EigenschaftenWesentliche einstellbare Eigenschaften Technischer Textilien: Verhalten gegenüber Flüssigkeiten, Reibungs-Verhalten (Haftreibung, Gleitreibung), Adhäsivität, elektrostatisches Verhalten. [[Oberflächen-Eigenschaften]] . Sie ist zwar in weiten Grenzen mittels geeigneter T-PräparationWirksubstanz-Gruppe innerhalb der Zusatzstoff-Klasse. Dazu gehören: Präparationen, Avivagen, Schmälzen, Nachavivagen, Schlichten, Öle, Paraffine. Steuern die Verarbeitungseigenschaften. [[T-Präparation]] einstellbar, aber wegen der PorositätCharakteristische Eigenschaft von Textilien; Unterscheidung zwischen Nanometer-Poren und Mikrometer-Poren notwendig. [[Porosität]] , wegen der kleinen Faser-Dicke und wegen hoher Anforderungen an die Wasch-Beständigkeit des Effekts schwierig zu erreichen.
vgl: Benetzbarkeit; Hydrophobie; Oberflächen-Eigenschaften; Veredlung

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Inhaltsverzeichnis
Navigation
Werkzeuge