Antistatikum

Aus E-Symposion tec-tex: Technische Textilien in interdisziplinärer Sicht
Wechseln zu: Navigation, Suche

Antistatikum
ZusatzstoffSammelbegriff für Wirksubstanzen, die bei Herstellung oder , der in flüssiger Form auf T-Fasern oder auf TexHalbzeuge aufgetragen wird, um eine elektrostatische Aufladung zu unterbinden oder kontrolliert/einstellbar zu reduzieren. (1) Als Standard-Antistatika mit Langzeit-Wirkung dienen chemische Substanzen, die sich in geringer Menge (0,1 bis 1 Masse-Prozent) auf der textilen Oberfläche befinden. (2) Die antistatische Wirksamkeit hängt wesentlich vom Umgebungsklima ab: bei 80% relativer Luftfeuchte wirken selbst einfache Produkte; bei 10% relativer Luftfeuchte versagen viele Antistatika.
vgl: Antistatikum; Antistatisches-Verhalten; T-Präparation; SP-Faser

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Inhaltsverzeichnis
Navigation
Werkzeuge