Alterungs-Verhalten

Aus E-Symposion tec-tex: Technische Textilien in interdisziplinärer Sicht
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alterungs-Verhalten
Zeitabhängige irreversible Veränderung anwendungsrelevanter Eigenschaften. (1) Sie ist - trotz sachgerechter Nutzung - faktisch bei allen T-Fasern und daraus hergestellten Produkten zu beobachten. Ursachen sind physikalische oder chemische oder biologische Schädigungen. Alterungsbedingte Eigenschafts-Veränderungen können sich bereits nach eintägiger Einwirkungsdauer bemerkbar machen, aber auch erst nach mehrjähriger Exposition. Allerdings kann eine Vorschädigung, entstanden bei der Herstellung/Verarbeitung des TexHalbzeugs oder des TecProdukts, eine beschleunigte Alterung auslösen. (2) Nicht als Alterung sind zu bewerten: (2.1) negative Eigenschafts-Veränderungen, die bereits bei der Herstellung/Verarbeitung entstanden sind (Beispiel: thermische Schädigung bei einer Thermofixierung); (2.2) kurzzeitig eintretende Schädigung bei unsachgemässer Nutzung (Beispiel: Laugen-Einwirkung bei bekannter Alkali-Empfindlichkeit). (3) Die Eignungs-PrüfungDient bei der Entwicklung Technischer Textilien zur prognostischen Eigenschafts-Bewertung. [[Eignungs-Prüfung]] ist für die Abschätzung/Bewertung des Alterungs-Verhaltens sehr hilfreich, weil die "Produkt-Qualifikation" als Ergebnis der Eignungs-PrüfungDient bei der Entwicklung Technischer Textilien zur prognostischen Eigenschafts-Bewertung. [[Eignungs-Prüfung]] wesentlich vom Alterungs-Verhalten abhängt. Bei einer vorzeitigen, dh.das heisst unerwartet raschen Alterung erweist sich das Produkt als "ungeeignet". (4) Das Alterungs-Verhalten wird vorrangig mittels der Umweltsimulations-Technik geprüft, die - realitätsnah konzipiert - durch Nutzung der entscheidenden Stress-Faktoren zeitraffend aussagekräftige Ergebnisse liefert. Als klassisches Beispiel solcher Simulations-Prüftechnik ist die Belichtung in Verbindung mit einer Bewetterung und/oder mit einer Wärme-Behandlung zu betrachten. Die Umweltsimulation nutzt allerdings inzwischen eine sehr breite Palette von Stress-Faktoren, zBzum Beispiel . "Schad"-Gase, Stäube, korrosiv wirkende Flüssigkeiten, biologische Systeme, verschiedenartige mechanische Belastungen. (5) Die TextilOberbegriff für Textilien beliebiger Anwendung und Aufmachungsform/Aufmachung; in beliebigem Bearbeitungs-Zustand. [[Textil]] -Industrie fungierte in Verbindung mit Farbstoff-Herstellern vor einem Jahrhundert als industrieller Vorreiter der Produkt-Qualifikation, denn die "Deutsche Echtheits-Kommission" entwickelte in ihrem Auftrag sukzessiv eine beeindruckend grosse Palette von Farb-"Echtheitsprüfungen", Das Prüf-Prinzip findet sich in der aktuellen Umweltsimulations-Prüftechnik, die aber bisher von der TextilOberbegriff für Textilien beliebiger Anwendung und Aufmachungsform/Aufmachung; in beliebigem Bearbeitungs-Zustand. [[Textil]] -Industrie kaum beachtet wurde. Synonyme: Abbau; Alterung; Alterungs-Beständigkeit; Alterungs-Vorgänge; Degradation; Langzeit-Schädigung; Lebensdauer; Standzeit.
vgl: Alterungs-Verhalten; Eignungs-Prüfung; Beständigkeit; Pflege; Eigenschaft

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Inhaltsverzeichnis
Navigation
Werkzeuge